top of page

StoryTelling:Europe! – Let’s talk and cay!

Open Space bei Tee und Baklava 16.9 um 19 Uhr Brunnenpassage

Die Brunnenpassage wurde dieses Jahr ein European Pavilion als Teil einer internationalen Initiative der European Cultural Foundation. Im Rahmen dessen wurden auf dem Brunnenmarkt zwei künstlerische Produktionen unter dem Titel StoryTelling:Europe! entwickelt. In intensiver Zusammenarbeit mit Künstlerinnen haben Protagonist*­innen vom Markt und Kinder aus der Nachbarschaft die Kunstprojekte StoryWalks und A‘Wiener Karavanserai ko-kreiert. Die Brunnenpassage lädt nun zu einem Open Space ein, in dem mögliche Überschneidungen, Spannungen und Synergien zwischen der Arbeit mit Ko-Kreateur*innen vom Markt und den Themen utopischer und herausfordernder Perspektiven auf Europa besprochen werden. Nach einem Impulsvortrag über partizipative Ko-Kreation der Künstlerin und Expertin für Evaluation Natalia Hecht, werden relevante Prozesse und Fragen in einem offenen Raum des Austauschs mit Gästen wie der Künstlerin Asma Aiad und Herbert Justnik, Kurator am Volkskunde Museum Wien, und dem Publikum bei Tee und Baklava weiter reflektiert. Welche Rolle spielt Kunst und Ko-Kreation in einer kritischen Auseinandersetzung mit und zukünftigen Imagination unserer Gesellschaft? Welche Herausforderungen und Erkenntnisse gab es bei den Produktionen? Welche Relevanz haben Fragen zu Europa auf dem Brunnenmarkt?

In Kooperation mit Ramazan Yildiz / Salam Oida. Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Englisch statt.

StoryTelling:Europe! wird ab 23.11. in einer Ausstellung im Volkskundemuseum Wien präsentiert.

StoryTelling:Europe! ist Teil der European Pavilion Initiative der European Cultural Foundation, die sich zum Ziel gesetzt hat, künstlerische Projekte zu unterstützen und zu fördern, die eine wünschenswerte und nachhaltige Zukunft für Europa imaginieren. Ein Projekt der Brunnenpassage im Rahmen der European Pavilion Initiative. ­Unterstützt vom ÖAD.

17 views0 comments
bottom of page